Fairer Handel

Als Fairer Handel (Fair Trade) wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem die Erzeugerpreise für die gehandelten Produkte üblicherweise über dem jeweiligen Weltmarktpreis angesetzt werden. Damit soll den Produzenten ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht werden. In der Produktion müssen internationale Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden.

Fairer Handel umfasst landwirtschaftliche Erzeugnisse (Kaffee, Tee, Honig, Reis etc.) ebenso wie Produkte des traditionellen Handwerks (Gläser, Musikinstrumente, Schmuck, Musikinstrumente etc.). Kleidung und Schuhe gibt es ebenfalls fair gehandelt.
Was genau hinter dem Fairtrade-Konzept steckt, zeigt die Organisation TransFair e.V. mit dem Kurzfilm „Fairtrade-System“.

Eine breite Pallette von Produkten des Fairen Handels wird in den Weltläden angeboten. Vor allem Lebensmittel aus dem Fairen Handel werden auch in Naturkostläden, Supermärkten und in der Gastronomie angeboten.

Wer sich in Siegen und der näheren Umgebung mit Hilfe einer Karte einen Überblick darüber schaffen möchte, wo genau Fairtrade-Produkte angeboten werden, kann dies im Klimastadtplan unter www.klima-siegen.de nachschauen. Auf einer Karte sind dort unter der Rubrik „Konsum“ Siegens Gastronomen und Einzelhändler sowie Bio- und Hofläden zu finden.

Weitere Informationen zum fairen Handel in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe können mit nachfolgenden Dateien heruntergeladen werden: „Fairhandeln in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe“ (PDF).

Fairtrade Town

Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel in ihrer Heimat stark machen. Und das nicht ohne Grund, denn das Thema fairer Handel liegt im Trend: In Deutschland wächst zunehmend das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen.
Mehr Informationen …

In den Kreisen Siegen Wittgenstein und Olpe gibt es folgende Fairtrade Towns
Fairtrade Town Siegen,
Fairtrade Town Neunkirchen,
Fairtrade Town Attendorn

Auf kommunaler Ebene spielt der faire Handel in allen gesellschaftlichen Bereichen eine wichtige Rolle, zunehmend auch bei der öffentlichen Beschaffung.

Fairtrade School

Schulen und Universitäten Können sich ebenfalls für den Fairen Handel einsetzen und bei Erfüllung der Fairtrade Kriterien, Fairtrade School oder Fairtrade Universität werden.
Fairtrade Schools
Fairtrade Universities

In Siegen ist das Peter Paul Rubens Gymnasium Fairtrade School
https://blog.fairtrade-schools.de

Im Kreis Olpe setzten sich einige Schulen für den fairen Handel ein, indem sie in der Cafeteria fair gehandelte Süßigkeiten und Säfte anbieten.