Wirksames und verbindliches Klimaschutzgesetz - jetzt!

NRW zur Klima-Wahl machen!

Während der Ausstoß an Treibhausgasen bundesweit zurückgeht, verharrt er in NRW auf hohem Niveau. Doch statt endlich zu handeln, strich die schwarz-gelbe Landesregierung im vergangenen Dezember auch noch sämtliche Klimaschutzvorgaben aus dem Landesentwicklungsgesetz. Einziges Ziel: Der Energiekonzern Eon soll weiter an seinem gerichtlich gestoppten Kohlekraftwerk in Datteln bauen können.

In wenigen Wochen sind Landtagswahlen – eine Chance für mehr Klimaschutz! Eine neue Landesregierung muss endlich den Kurswechsel schaffen: Mit einem wirksamen und verbindlichen Klimaschutzgesetz, das Erneuerbaren Energien den Vorrang einräumt und den Neubau von Kohlekraftwerken einschränkt! Damit gelingt NRW der Umstieg auf zukunftsfähige Arbeitsplätze.

Bis zur Mitte des Jahrhunderts muss NRW seine CO2-Emissionen um rund 95 Prozent reduzieren, sonst schafft Deutschland seine Klimaschutz-Ziele nicht. Mit einer klimaneutralen Landesverwaltung als Vorbild und einer Energiepolitik, die auf Erneuerbare Energien statt auf fossile Großkraftwerke setzt, ist das Ziel erreichbar. Nur wer beim Klimaschutz vorangeht, kann bei zukunftsfähigen Arbeitsplätzen Vorreiter werden.

Der Forderung nach einem wirksamen Landes-Klimaschutzgesetz haben sich neben Umweltgruppen auch Entwicklungsorganisationen und Kirchen angeschlossen.

Unterstützen Sie den Appell an die künftige Landesregierung für ein wirksames Klimaschutzgesetz!

http://www.klimaschutzgesetz-nrw.de